Media

Dies sind die gesammelten filmischen Werke von Dead Crab Entertainment.

ELEMENTAR

"ELEMENTAR" ist ein Kurzfilm von Lennart Reuschling, der Ende 2012 gedreht wurde. Hauptelemente sind eine Menge Dialog, nur zwei Charaktere und die Türen meiner damaligen Wohnung. Nachdem er ursprünglich für ein Filmfestival gedacht war, hat er nun auch den Weg ins Internet gefunden. Viel Spaß!

Trailer: Blade Nuker

 Heute veröffentlichen wir den ersten Life Action Trailer zu "Blade Nuker 4D" - das Spiel mit dem wohl kreativsten Namen diesseits des Äquators. Der Blade Nuker, ein knallharter Einzelkämpfer mit Mantel, Sonnenbrille und hohem Agressionspotential, fand bereits 2010 Erwähnung in unserem Film "per augmentatio". Jetzt endlich hat er seinen eigenen Auftritt im ersten Trailer zum fiktiven Action-Shooter. Der Trailer greift das nicht ganz so originelle Konzept stupider Ballerei, auf dem 99% des Spiels basieren, auf und verschafft einen Einblick in einen typischen Arbeitstag unseres Protagonisten.

Janus

 "Janus" ist unser Beitrag zum Wettbewerb "ich bin ich. du bist du?" 2011 von Deutschland sicher im Netz e.V. Die hier veröffentlichte Kurzversion ist der Beschränkung auf 2 Minuten seitens der Veranstalter geschuldet. Die lange Version wird verfügbar sein, sobald wir die nötigen Dreharbeiten abgeschlossen und alles geschnitten haben.

Desweiteren haben wir ein Making Of zu "Janus" gedreht, welches den besonders Interessierten unter euch einen kleinen Blick hinter die Kulissen bietet.

Field Shootout

"Field Shootout" ist ein kleiner Testfilm, den wir gedreht haben, um die neue Video-Software zu testen, die Lennart sich zugelegt hat. Aus diesem Grund ist er eher visuell als handlungsorientiert. Wir haben außerdem ein behind the scenes gedreht, bei dem ihr sehen könnt, wie so ein Drehtag bei uns aussieht.

per augmentatio

"per augmentatio" war unser Beitrag zum Wettbewerb "Digitale Identität 2020", den wir später auch noch bei "Mein digitales Hessen - heute und in 20 Jahren" einsandten. Er handelt von den Möglichkeiten und Gefahren, die eine "augmented reality", also eine digital erweiterte Welt, mit sich bringt.